Annbell, Bärbel, Christl und Dörte!
ausgediente Legehühner von "Rettet das Huhn"!

Wissenswertes zusammengefasst :

Name Annabell, Bärbel, Christl, Dörte
Spitznamen Mädels, Zicken - Dörte = Tortelinchen
Rasse Hybridhühner
Wohnort Unterfranken, Rest bleibt geheim
Mitbewohner Katharina, Erna, Babsi, Trixi
Geburtstag geb. ca Frühjahr 2014
Werdegang Sie kommen aus einer sog. Bodenhaltung in NRW. Bodenhaltung ist aber oft nix anderes als Käfighaltung in 3 Etagen, so auch bei diesen 4 Hühnern. Sie werden mit ca. 15 Monaten ausgemustert, weil sie statt 7 Eier pro Woche, nur noch 5 oder 6 legen. Sie würden von einem Schlachtbetrieb geholt und brutal umgebracht werden, wenn nicht der Verein "Rettet das Huhn" Menschen findet, die ihnen ein 2. Leben schenken.
13.06.2015 Befreiung aus der Massentierhaltung (sog. Bodenhaltung)

Tag der Ankunft

Tag 2

Freiheit

Freiheit - Fortsetzung

Eroberung der Terrasse

Ein paar Worte zum Thema Legehennen:

Alle männliche Küken werden entweder vergast oder lebendig in den Schredder geworfen. Den Legehennenküken werden die Schnäbel gekürzt. In Bodenhaltung leben sie tatsächlich oft in Käfigen. Ohne Legenester, ohne Sitzstangen, ohne Tageslicht, ohne Sandbad. Mit 15 Monaten werden sie Abfall. Auch Legehennen aus Bio- oder Freilandhaltung werden mit 15 Monaten getötet. Auch bei Bio- oder Freilandeiern werden die männlichen Küken getötet.

Wer mehr wissen will, kann sich auf www.rettet-das-huhn.de informieren.